Der Logos. Über den Grundgedanken Heraklits (German Edition) by Timo Nitz

By Timo Nitz

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, word: 1.0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Philosophisches Institut), 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Das Wahre ist das Ganze“ formulierte Hegel in seiner Phänomenologie des Geistes.
Das „Ganze“ bedeutet in diesem Verständnis nicht eine zwangsverordnete harmonische Vereinheitlichung im Sinne einer unterschiedslosen Identität, sondern umfasst vielmehr immer auch das Andere in Einem, beinhaltet additionally das Differente, das Gegensätzliche in seiner Gegensätzlichkeit. Das Ganze bedeutet daher immer auch Unterschiedenheit und implizierter Widerspruch.
Wie aus Hegels „Geschichte der Philosophie“ hervorgeht, verdankt Hegel seinen Grundgedanken der Phänomenologie einem Philosophen namens Heraklit: „Es ist kein Satz des Heraklit, den ich nicht in meine Logik aufgenommen.“ Heraklit von Ephesos - auch der Dunkle genannt - spielte schon bereits in der Zeit ca. 480 vor Christi Geburt auf eine shape der „Einheit der Gegensätze“ an, die sich ihm in einem „allumfassenden Willen“ – dem λόγος – äußert.
Nach Heraklit scheint alles aus einem Gegensatz zu entstehen: Warmes aus Kaltem, Leben aus Tod und Junges aus Altem. Doch vereint gleichzeitig auch eine Sache einen Gegensatz in sich selbst, beinhaltet in der Gegenwart das Differente. Die Widersprüche erscheinen dem Menschen – „trotz all ihrer Erfahrung mit derlei Worten und Werken“ - im Alltäglichen als unvereinbar, erscheinen vielmehr als objektiv getrennt Widereinanderstehendes. Hätten die Menschen allerdings den emblems vernommen, wären sie in der Lage zu sagen: „Eins ist alles“ (Fragment B 50) und es erschiene „das Widereinanderstehende zusammenstimmend und aus dem Unstimmigen die schönste Harmonie“ (Fragment B 8). Doch wie können wir uns dieses Eine vorstellen? Das Eine, das als „einsichtsvoller Wille“ verstanden werden kann, der alles durch alles hindurchsteuert ? (Fragment. B 40,41)
Was verbirgt sich hinter Heraklits λόγος?
Auch wenn Heraklit davon ausgeht, dass „immer die Menschen zu töricht sein, so ehe sie gehört, wie wenn sie erst gehört haben“, die Lehre des emblems zu verstehen (Fragment B 1), möchten wir in dieser Abhandlung trotzdem den Versuch wagen, uns dem Begriff des emblems anzunähern, einen Überblick über das Wirken und die Struktur des trademarks zu schaffen.

Show description

Read Online or Download Der Logos. Über den Grundgedanken Heraklits (German Edition) PDF

Best greek & roman philosophy books

Theurgy, or the Hermetic Practice: A Treatise on Spiritual Alchemy

Theurgy potential "the technology or paintings of divine works. " In alchemy, this approach is named the "Great Work," that is the purification and exaltation of our "lower" nature through the right kind program of esoteric rules, in order that it will probably turn into united with its greater opposite numbers, wherein we may well reach religious, and eventually divine, attention.

Reading Maimonides' Philosophy in 19th Century Germany: The Guide to Religious Reform: 15 (Amsterdam Studies in Jewish Philosophy)

This e-book investigates the re-discovery of Maimonides’ consultant of the at a loss for words by means of the Wissenschaft des Judentums circulate in Germany of the 19th and starting 20th Germany. when you consider that this circulate is inseparably attached with spiritual reforms that came about at in regards to the similar time, it will probably be tested how the Reform move in Judaism used the consultant for its personal schedule of historizing, rationalizing and eventually turning Judaism right into a philosophical company of ‘ethical monotheism’.

Plato's Euthyphro and the Earlier Theory of Forms (RLE: Plato): A Re-Interpretation of the Republic (Routledge Library Editions: Plato)

Plato’s Euthyphro is critical since it supplies a good instance of Socratic discussion in operation and of the relationship of that dialectic with Plato’s previous idea of types. Professor Allen’s variation of the discussion offers a translation with interspersed observation, aimed either at aiding the reader who doesn't have Greek and likewise elucidating the dialogue of the sooner conception of kinds which follows.

Die Frauen in Platons "Politeia". War Platon Feminist? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, word: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Medien- und Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Platon: Politeia, Sprache: Deutsch, summary: Platons Theorien und Ansätze sind nach wie vor derart anwendbar, dass es bemerkenswert ist.

Additional resources for Der Logos. Über den Grundgedanken Heraklits (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 34 votes