Hesiods >Erga<: Aspekte ihrer geistigen Physiognomie by Korbinian Golla

By Korbinian Golla

Im frühgriechischen Denken nimmt die Idee der Abhängigkeit menschlichen Lebens von ihn übersteigenden Mächten eine zentrale Stellung ein; der Mensch wird als weitgehend passiv verstanden. Anders Hesiod: Hinter seinen Erga steht das Bild eines aktiven, gestaltenden Menschen, der die Möglichkeit besitzt, sich für ein bestimmtes Handeln - intestine wie schlecht - zu entscheiden. Die Entscheidung trifft sein nous (Verstand), der "das eigentliche Selbst des Menschen" (Arbogast Schmitt) darstellt. Soll Handeln erfolgreich sein, muss es sich innerhalb der auf klaren Regeln beruhenden dike-Ordnung (Recht, Gerechtigkeit) bewegen; so kann der Mensch seine Zukunft weitgehend selbst gestalten und seine Ziele (ökonomisch, sozial) verwirklichen. Weil er erkennen kann, used to be schlecht ist, existiert auch kein scheinbar irrational waltendes Schicksal: Er ist nicht mehr nur Verantwortlicher (wie im homerischen Epos), er ist schuldig (aitios) an dem durch ihn in Gang gesetzten Geschehen. Vorliegende Untersuchung geht nicht nur dieser neuartigen Sichtweise nach, sondern zeigt auch, dass dem nous die Schlüsselfunktion für die adäquate Rezeption der Erga zukommt, die als Vereinigung unterschiedlicher Gattungen Hesiods bereits in der Theogonie erhobenen Anspruch, neuartige Dichtung zu schaffen, einlöst.

Show description

Read or Download Hesiods >Erga<: Aspekte ihrer geistigen Physiognomie (Beiträge zur Altertumskunde) (German Edition) PDF

Best greek & roman philosophy books

Theurgy, or the Hermetic Practice: A Treatise on Spiritual Alchemy

Theurgy skill "the technological know-how or paintings of divine works. " In alchemy, this procedure is named the "Great Work," that's the purification and exaltation of our "lower" nature via the correct program of esoteric ideas, in order that it might probably develop into united with its greater opposite numbers, wherein we could reach religious, and eventually divine, recognition.

Reading Maimonides' Philosophy in 19th Century Germany: The Guide to Religious Reform: 15 (Amsterdam Studies in Jewish Philosophy)

This ebook investigates the re-discovery of Maimonides’ advisor of the confused via the Wissenschaft des Judentums stream in Germany of the 19th and starting 20th Germany. considering this flow is inseparably hooked up with non secular reforms that happened at concerning the similar time, it will likely be tested how the Reform circulate in Judaism used the consultant for its personal time table of historizing, rationalizing and eventually turning Judaism right into a philosophical company of ‘ethical monotheism’.

Plato's Euthyphro and the Earlier Theory of Forms (RLE: Plato): A Re-Interpretation of the Republic (Routledge Library Editions: Plato)

Plato’s Euthyphro is necessary since it provides an exceptional instance of Socratic discussion in operation and of the relationship of that dialectic with Plato’s prior thought of kinds. Professor Allen’s variation of the discussion offers a translation with interspersed statement, aimed either at aiding the reader who doesn't have Greek and likewise elucidating the dialogue of the sooner concept of varieties which follows.

Die Frauen in Platons "Politeia". War Platon Feminist? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, notice: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Medien- und Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Platon: Politeia, Sprache: Deutsch, summary: Platons Theorien und Ansätze sind nach wie vor derart anwendbar, dass es bemerkenswert ist.

Additional resources for Hesiods >Erga<: Aspekte ihrer geistigen Physiognomie (Beiträge zur Altertumskunde) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 39 votes