Kultursponsoring, Museumsmarketing, Kulturtourismus: Ein by Thomas Heinze

By Thomas Heinze

was once interessiert? used to be get'fillt? Das sind Fragen, die immer mehr in den Vord- grund moderner Museumspraxis treten. Die Offentlichkeit fordert mit Kritik und Urteilsverm6gen, aber auch mit augenblicksgebundenen Vorlieben und mo- schen Ansprachen ihr Tribut von den Museen (Grimm-Piecha 1997). ,,Langeweile verdummt, Kurzweil klfirt auP' (Benjamin 1972: 561) lautet Fazit und weist Museen und Ausstellungen Rolle eines Mediums fisthetischen das versteht, mit Mitteln der Asthetik und der Sinnlichkeit zu historischer Neugier zu animieren und Problembewusstsein fiber ,Aha-Effekte' zu provozieren'. Die Geschichte des Museums ist, so Korff 1985, ,,die Geschichte der wechselnden Prfisentationsformen. Wer tips verbietet und - suelle Erprobungen Effekthascherei oder Disneyland-Gags verurteilt, ist indif- hire und unsensibel gestalterischen Problemen der Ausstellung und Museums' (ebd. : 251). Die Frage, ,,Darfen Museen Spal3 machen', erscheint, so Grimm-Piecha (1997), obsolet. Sie masste vielmehr lauten: ,,Darfen Museen langweilig sein?', zumal die Museen heute mehr denn je als Kulturinstitute ihren Platz behaupten m- sen. In unserer ,,Erlebnisgesellschaft' (Schulze 1992) ist das erlebnisorientierte Denken zur Lebensphilosophie von jedermann geworden. ,,Das Leben soll int- essant, faszinierend und aufregend sein . . . . auf keinen Fall ereignislos, arm an H6hepunkten, langweilig' (Schulze 1994: 28). ,,Far viele Menschen unserer Zeit besteht das Sinnkapital, aus dem sie beim Projekt ihres Lebens sch6pfen, nur noch aus dem, used to be ihnen gef'fillt' (Schulze 1999: 25). Der Bezug auf das - lebende Subjekt, die Lust auf das eine oder andere, ist zur ,,unanfechtbaren f- thetischen Letztbegrandung' (ebd. ) geworden. Dass diese erlebnisorientierte Denkweise eine strategische Bedeutung a long way Museumsmarketing hat, ist obvious (Heinze 2000).

Show description

Read Online or Download Kultursponsoring, Museumsmarketing, Kulturtourismus: Ein Leitfaden für Kulturmanager (German Edition) PDF

Similar media studies books

Arab Media: Globalization and Emerging Media Industries (Global Media and Communication)

This booklet offers a transparent and authoritative advent to the rising Arab media industries within the context of globalization and its affects, with a spotlight on publishing, press, broadcasting, cinema and new media. via distinctive discussions of the legislation and economics of those industries, the authors argue that the political, technological and cultural alterations at the worldwide media scene have led to the reorganization of the Arab media box.

Public Media Management for the Twenty-First Century: Creativity, Innovation, and Interaction (Routledge Research in Cultural and Media Studies)

This booklet analyzes the demanding situations dealing with public carrier media administration within the face of ongoing technological advancements and altering viewers behaviors. It connects versions, thoughts, thoughts, and managerial theories with rising ways to public media practices via an exam of media companies (e.

Renegotiating Power, Theology, and Politics (New Approaches to Religion and Power)

This quantity brings jointly proven and emerging students to revitalize political theology by means of studying conceptions of strength that paintings past sovereign energy. The wish is to reexamine the nature of authority via getting to the a number of, a number of, yet usually under-appreciated ways in which strength is exercised within the modern international.

La formation en trois temps et trois mouvements: L'accompagnement Médiactif en action (Interfaces et transdisciplinarités) (French Edition)

Il s'agit d'essayer de comprendre l'articulation des modalités d'accompagnement, en se calant avec los angeles plus récente "révolution industrielle" dans laquelle nous a emporté web et les outils qui y sont liés. Il faut prendre de los angeles distance avec les nouveaux moyens recommendations inventés par l'Homme, motor vehicle ils peuvent être parfois mal maîtrisés.

Additional info for Kultursponsoring, Museumsmarketing, Kulturtourismus: Ein Leitfaden für Kulturmanager (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 50 votes